Mache es nicht wie die Addams Family – Rette deine Halloween-Party

 

Süßes sonst gibt`s Saures …,

 

du kennst sicherlich noch die Addams Family, die Kultserien-Familie aus den USA…

Sie sind dafür bekannt eine sehr exzentrische Familie zu sein mit viel Freude an allem was grotesk und makaber scheint.

 

Aber vor allem ihre Essgewohnheiten haben es in sich!

Sie kombinieren nicht nur Sachen, die absolut nicht zu einander passen, sondern auch nicht mehr genießbar oder gar tödlich sind.

Mit ihrer liebenswürdigen, grotesken Weise stoßen sie immer wieder auf Unverständnis der Menschen.

 

Jedoch sind sie an Halloween nicht wegzudenken…

Hast du schon deine Halloween-Party geplant?

 

Ich habe für dich heute einen ganz besonderen TIPP, damit deine Halloween-Party eine schaurig schöne Party wird.

Zumindest was den GENUSS angeht 😉

 

In der letzten Mail hatte ich dich und meine Kunden gefragt, was AKTUELL die größte Herausforderung ist, wenn es um das Thema Wein geht.

 

Die meisten Antworten/Fragen:

Wie finde ich den richtigen Wein zum Essen?

ACHTUNG – aufgepasst:

GAR NICHT!

 

Was du tun musst, damit du nicht wie die Addams Familie wild kombiniert ist…

  1. die Perspektive wechseln
  2. andersherum DENKEN

 

Alle Weine sind „fest“ in ihrer Struktur, das Essen nicht, das ist variabel.

Du weißt worauf ich hinaus möchte?

GENAU…

Du musst die Weine kennen, die du im Keller hast und die du anbieten willst und dann das Essen drum herum bauen.

 

Falls du diese nicht kennt, kein Problem…

Ich habe hier trotzdem ein paar Weinempfehlungen für dich:

 

Gewürztraminer Spätlese trocken 2016

  • harmonisiert wunderbar zu leichter Schärfe
  • passt perfekt zu Gerichten, die kräftig gewürzt sind und einen markanten Geschmack haben

(z. B. Kürbissuppe, leicht scharf und kräftig gewürz)

 

Spätburgunder Rosè Spätlese feinherb 2016

  • harmonisiert wunderbar zu Pasta oder Auflaufgerichten, die etwas fruchtiger und süßlicher im Geschmack sind
  • passt perfekt zu süße, fruchtige Desserts

 

Sunrise Secco

  • bestens als Aperitif geeignet
  • harmonisiert wunderbar in Bowlen und Cocktails mit roten Früchten und Beeren
  • wenn die Nacht die mal wieder zum Tag wird

 

Noch ist genug Zeit, damit die Weine pünktlich zu Halloween ankommen, wenn du HEUTE noch bestellst.

Hier geht es zu den Weinen.

Und falls noch Fragen offen sind, weißt du ja wie du mich erreichst. Wäre ja schlimm, wenn ich unsere Weine nicht wie meine Westentasche kennen würde 😉

 

Auf ein schaurig schönes Halloween…

Portugieser

Ach Herbst, du wunderschöne Jahreszeit. Blauer Himmel und klare Luft können ganz schön glücklich machen. Und vielleicht auch das eine oder andere Glas Wein dazu.

Heute möchte ich dir eine ganz persönliche Herbst-Weinempfehlung geben und zeitgleich dir auch eine neue Rebsorte vorstellen:

PORTUGIESER

Viele kennen ihn eigentlich nur unter dem Synonym Weißherbst als Schorle-Wein.

Was aber…

  1. völlig falsch ist, denn Weißherbst ist eine von fünf Weinarten
  2. total schade ist, denn diese tolle Traube steht für schöne fruchtig, leichte Rotweine

 

Und wer ist daran schuld???

Die Verkaufswelt, sie drückte der Traube, in den letzten Jahrzehnten, den Stempel des Weißherbstes auf und degradierte diese somit zum Schorle-Wein herunter.

Ein berechtigter Grund dafür ist – zugegeben – dass diese Sorte immer viel Ertrag bringt und somit für die Großkellereien ein klasse Massenträger ist.

 

ABER NICHT FÜR UNS!!

Ich habe mich, seit ich den Portugieser besser kenne, in diese Rebsorte als Rotwein verliebt, kann man ihn doch super zu jeder Jahreszeit trinken.

Aus dem Portugieser kann man so viele schöne Weinvarianten zaubern, wie z. B. meine Herbst-Weinempfehlung für dich…

Diese findest du ganz unten in der Mail, erstmal will ich dir natürlich wie oben versprochen, dir die Besonderheiten noch näher bringen.

Also Block und Stift raus – und aufgepasst!!!

 

DER

PORTUGIESER

mehr als nur Weißherbst

Synonyme: blauer Portugieser, Portugais bleu, Vöslauer, Portugizac crni

Verbreitung: Deutschland, Österreich, Ungarn, Rumänien, Nordkroatien, Südfrankreich

 

Eckpunkte

Weinstil: einfach und dünn bis süffig

Farbe: hagebuttentönig bis leichtes Kirschrot

Körper: leicht

Säure: säurearm

Aromen: leichtes Beerenaroma, Erdbeere, Kräuter

Essenspartner: milde Wurst, milde Käsesorten wie Gouda, helles Fleisch

 

Besonderheiten

Als Massenträger bringt er meist sehr leichte Weine hervor, oft noch restsüß abgefüllt. Deutlich gehaltvollere Rotweine bei reduziertem Ertrag.

Eine Traube die vielseitig verarbeitet werden kann und verzaubert.

 

Meine Herbst-Weinempfehlung:

Portugieser QbA im Barrique gereift

Lass dir meine Herbst-Weinempfehlung schmecken