Welchen Wein serviere ich zum Weihnachtsessen?

Welchen Wein serviere ich zum Weihnachtsessen?

Es ist die schönste Zeit des Jahres, und mit ihr kommt eines unserer Lieblingsessen: das Weihnachtsessen. Aber welchen Wein sollte man zu Weihnachten servieren?

Nun, das hängt vom Geschmack und den Vorlieben deiner Gäste ab. Hier sind einige Tipps, die dir bei der Auswahl der richtigen Flasche helfen.

 

Regeln und Tipps zur Kombination aus Wein und Essen

Es ist leicht zu glauben, dass es Regeln für die Kombination von Wein und Speisen gibt: Rotwein passt zu rotem Fleisch, Weißwein zu Fisch und Huhn.
Diese Regeln sind allerdings heutzutage nicht mehr zeitgemäß. Die Vielfalt der Weine und die Qualitäten sind heute so groß, dass man auch einen leichten Rotwein zu einem kräftigen Fisch und einen im Barriquefass gereiften Burgunder z. B. zum Kalbsbraten servieren kann.

 

Um nun Wein und Essen richtig zu kombinieren lautet heute die wichtigste Regel:

Baue dein Weihnachtsessen um den Wein herum!!

 

Das heißt, du solltest dir im Vorfeld zuerst Gedanken, welche Weine du deinen Gästen servieren willst und dann dein Menü drum herum bauen. Warum? Weil du die Aromen vom Wein nicht ändern kannst, dieser ist fertig auf der Flasche, aber beim Essen kannst du die Zutaten entsprechend kombinieren, so dass sie zum Wein passen.

 

Beispiel: Du kaufst einen Portugieser Rotwein trocken, das primäre Aroma sind Johannisbeeren, es ist auch ein leichterer Rotweinvertreter, dann suchst du in deinen Kochbüchern oder im Internet nach Rezepten, bei denen Johannisbeeren verwendet werden und welche auch nicht zu deftig/schwer sind. Und wenn du den Wein nun auch noch für die Soße und nicht nur für zum Servieren nimmst, wird das Ganze noch viel mehr untermalt.

 

Was mögen deine Gäste?

Die Wahl der Speisen kann bei der Auswahl der Weine schwierig sein. Wichtig ist allerdings, dass du die Vorlieben deiner Gäste kennst. Frag sie vor dem eigentlichen Essen, was sie mögen und was sie nicht mögen. Soll das Wine-Pairing lieber harmonisierend oder doch eher kontrastreich sein?

Wenn du dir bei den Weinen nicht sicher bist, serviere eine Vielzahl von Weinen, so dass die Gäste untereinander wählen können, ohne dass du dir Sorgen machen musst, in eine unangenehme Situation mit einer ungeöffneten Flasche auf dem Tisch zu geraten, die niemand haben will.

 

Den Wein am richtigen Ort kaufen

Wenn du ein Weinliebhaber bist, weißt du, dass es eine wirklich lohnende Erfahrung sein kann, den Wein nicht im Supermarkt, sondern beim Winzer zu kaufen. Du kannst die Menschen kennenlernen, die deine Lieblingsweine herstellen, und etwas über ihren Herstellungsprozess erfahren. So weißt du auch immer ganz genau über deine Lieblingsweine Bescheid, denn wer könnte dir mehr über die Weine sagen, als der Winzer selbst – das ist großartig!

 

Natürlich spricht auch nichts dagegen, dein edles Tröpfchen beim Weinhändler deines Vertrauens zu kaufen, denn auch er wird dir viele hilfreiche Tipps und Ratschläge für den perfekten Kauf geben können. Gerade bei Winzern und Weinhändlern lohnt es sich oftmals, direkt mehrere Flaschen (oder Kisten) zu kaufen. Um den Wein dann vor dem Verzehr zuhause dekorativ und praktisch zu lagern (oder falls nach dem Festtagsmenü ein paar Flaschen übrig bleiben sollten – was in der Regel selten der Fall ist), gibt es wunderschöne kompakte Weinregale wie dieses hier.

 

Unsere Vorschläge für dein Wine-Pairing zu Weihnachten

 

 

 

 

Den richtigen Wein für das Weihnachtsessen auszuwählen ist wichtig, denn er kann das ganze Spektakel sogar noch besser gestalten. Ein guter Wein, der zum Essen passt, hebt die Stimmung am Tisch und sorgt dafür, dass sich alle entspannt und glücklich fühlen.

 

Wenn du diesen Blogartikel hilfreich und informativ findest, dann teile ihn mit deinen Freunden, Verwandten und Bekannten und empfehle uns weiter! Vielen Dank

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert